Bieling Architekten

Friedrichsberger Lofts

Hamburg

Mit seinem parkähnlichen Charakter bietet das Grundstück beste Voraussetzungen für ein qualitativ hochwertiges Wohn- und Arbeitsumfeld. Wichtigstes Entwurfsziel ist daher die Stärkung dieses Merkmals bei gleichzeitiger sinnvoller Einbindung in den umgebenden Stadtraum. Der Entwurf nutzt dazu mehrere Leitlinien. Die ergänzende Bebauung wird kompakt und ohne unnötigen Flächenverzehr angeordnet. Der Parksuchverkehr wird weitestgehend aus dem Grundstücksinneren herausgehalten und auf kurzem Weg zur Tiefgaragenzufahrt am Holsteinischen Kamp geleitet. Entlang der Friedrichsberger Straße wird ein öffentlicher Vorplatz als Übergang zum privaten Grundstück und als Entree zu den öffentlichkeitswirksamen Funktionen geschaffen. Die Eingänge zu den Wohnhäusern werden über einen großzügigen Vorgarten vom Holsteinischen Kamp aus erreicht und beziehen über einen breiten Durchgang den rückseitigen Park in die Wahrnehmung ein. Der Zugang zu den Gewerbe- und Büroeinheiten liegt an der Friedrichsberger Straße. Eine öffentliche Nutzung im Erdgeschoß steigert die Attraktivität der Eingangssituation und verbindet Straße und Park.