Bieling Architekten

Altenpflegeheim Unterneustadt

Kassel

Zentrales Entwurfsziel ist die Verbindung von hoher Wohnqualität mit städtebaulicher Prägnanz. Die zukünftigen Bewohner sollen hinter einem unverwechselbaren Gesicht des Hauses im Stadtraum ihr ansprechendes Zuhause finden. Auf den Vorgaben des Gesamtkonzepts zur Wiedererrichtung der Unterneustadt entwickelt der Entwurf eine Kombination aus Blockrand zum Unterneustädter Kirchplatz und einer hofartigen Bebauung zur platzabgewandten Seite. Entsprechend der Höhen- und Abstandsvorgaben entwickelt sich aus dem vollflächig überbauten Grundstück im Erdgeschoss eine geschlossene Front über fünf Geschosse zur Platzseite. Die rückseitigen Baukörper treten von der Grundstücksgrenze zurück und schaffen dabei Raum für Balkone und Dachterrassen zur Süd- und Westseite. Als Ausdruck der definierten Kante zum Platz und Remineszenz an die verbliebene historische Bebauung erhalten Erdgeschoss und Blockrand eine Ziegelfassade. Die rückwärtigen aufgesetzten Baukörper der Wohngruppen kontrastieren mit Holzfassaden und auskragenden Balkonen.

 

Blickbeziehung

Rundweg